Gedenktag Holocaust 2019 - Oberschule Flotwedel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Events

„Gedenken heißt erinnern“

Während der deutsche Außenminister Heiko Maas im Rahmen des Holocaust-Gedenktages davor warnte, dass die Erinnerungskultur bröckeln würde, gedenken die 9. Klässler der Oberschule Flotwedel zum dritten Mal an die Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz vor 74 Jahren am 27. Januar 1945.

Bereits im November 2018 nahm der 9. Jahrgang an einem dreitägigen Workshop zum Thema „Kinder und Jugendliche im KZ Bergen-Belsen” teil. Das Gelernte präsentierten die Schülerinnen und Schüler nun den 7. und 8. Klassen in einer Ausstellung und berichteten u.a. über den Alltag im Lager: Anhand verschiedener Biographien machten sie deutlich, wie vor allem Kinder als Waisen im Konzentrationslager ums Überleben kämpften, sich so genannte Lagerfamilien gründeten, man im Lager Geburtstag feierte und stundenlang Appell stand.

Karolin Sauerbier



Bilder der Veranstaltung können hier

>KLICK<

betrachtet werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü